Zum Inhalt springen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte für Mediation,

der Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.V. (FMöB) unterstützt seit vielen Jahren Formate der Konfliktlösung in komplexen Fällen:

  • Umweltkonflikte
  • Stadtplanungs- und Verkehrsprojekte
  • Planungsverfahren zu erneuerbaren Energien

können erleichtert werden, wenn die möglichen Konfliktparteien schon frühzeitig miteinander Lösungen ausloten. Mediation, kombiniert mit guter Bürger:innenbeteiligung, kann dabei helfen. Sie arbeiten in Umweltverbänden, Bürgerinitiativen oder Gremien oder sind im öffentlichen Bereich oder in Planungsbüros tätig?

Wenn Sie

  • neugierig auf die Möglichkeiten der Mediation und ihre vielschichtigen Anwendungsbereiche sind,
  • nach neuen Wegen suchen, effektiv mit komplexen Fragestellungen und gesellschaftlichen Interessensgruppen umzugehen,

... dann laden wir Sie herzlich ein zu einer Online-Infoveranstaltung

  • am Donnerstag, 2. Juni 2022
  • von 17 -18.30 Uhr

Darum wird es gehen:

  • Was macht Mediation aus?
  • Welche Potenziale und Vorteile gewinnen Sie durch den Einsatz professioneller mediativer Vorgehensweisen bei Konflikten im öffentlichen Bereich?

Drei erfahrene Mediator:innen verdeutlichen Ihnen den Mehrwert durch Mediation an konkreten Beispielen aus ihrer beruflichen Praxis:

  • Dr. Gisela Wachinger: Begleitung eines Bürgerentscheids in einer Kommune
  • Stefan Kessen: Mediation Landwehrkanal Berlin sowie Bürgerbeteiligung Stuttgart-Rosenstein
  • Rolf Berker: Erarbeitung eines verbändeübergreifenden Positionspapiers zu einem Wasserkraftwerk

Dann diskutieren wir ausführlich die Fragen und Bedarfe der Teilnehmer.

Sie können diese E-Mail auch gerne an mögliche Interessent:innen weiterleiten. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Dr. Dieter Kostka
Vorsitzender
Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.V.